Premiere 02.10. + 03.10.2020 ::: 20 Uhr ::: “Makin’ Moves”: JC

31. August 2020 News


Ausgangspunkt des Tanzstücks “Makin’ Moves: JC” ist choreographisches Material von Jean Cébron (1927 – 2019). Als Lehrer und Mentor hat er unter anderem Pina Bausch und Susanne Linke in ihrem künstlerischen Wirken sehr geprägt. Cébrons Solo Stücke der 50er Jahre waren einzigartig und avantgardistisch in ihrer minimalistischen Bewegungssprache, wie auch in der Auswahl der Musiken. Miriam Röder hat Cébrons “Exercise”, verschiedene Soli, seine Schriften über Bewegung untersucht und transformiert dieses Material in zeitgenössische Formen.

 

Choreographie/Tanz: Miriam Röder

Musik: Dietmar Kirstein

Licht/Technik: Marc Pira

 

Premiere 02.10. + 03.10.2020 ::: 20 Uhr

Theater im Volkshaus (TiV) Hans-Böckler-Straße 9 ::: 28217 Bremen

Solidarisches Preissystem: 9/15/20 EURO 

Kartenreservierung: 0421 – 69 69 77 36 oder info@opuseinhundert.com

Gruppenreservierung erwünscht!

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.